Modul 5: Mehrsprachigkeit und übersetzungstools

Beschreibung
Sie haben für Ihren Service ein schönes und fast perfektes AR-Projekt in Ihrer Landessprache vorbereitet: Der Inhalt ist schön, die Marker funktionieren, und Ihre heimischen Kunden lieben es. Aber was ist mit Besuchern aus Ländern, die Ihre Sprache nicht sprechen?

Internationale Besucher sind von großem Interesse, weil sie länger bleiben und mehr Geld ausgeben. Wenn Sie ihre Sprache nicht sprechen, ist AR ein hervorragendes Werkzeug, um ihnen alle Details Ihrer Dienstleistung oder Installation zu präsentieren und zu erklären. Oder Sie können eine selbst geführte Tour in ihrer Umgebung in ihrer Sprache vorbereiten.

Hier kommen mehrsprachiges Design und Inhalte von AR-Apps ins Spiel. In diesem Modul erklären wir Ihnen zunächst, wie die Sprachauswahl bei elektronischen Geräten funktioniert.

Dann stellen wir Ihnen einige Online-Tools für die Übersetzung vor, die kostenlos zur Verfügung stehen: Google Translator hat den Vorteil von mehr als 100 Sprachen, aber die Ergebnisse entsprechen oft nicht dem Standard einer guten Übersetzung. Wenn Sie nur die wichtigsten europäischen Sprachen benötigen, ist Deepl eine bessere Wahl. Es arbeitet nur mit neun Sprachen, hat aber auch bei technischen oder juristischen Texten überraschend gute Ergebnisse.
Zur Feinabstimmung Ihrer Übersetzungsergebnisse präsentieren wir Online-Wörterbücher wie WordReference, Linguee und Reverso.
Schließlich geben wir ein paar Vorschläge, wie man ein einfaches mehrsprachiges AR-Projekt strukturiert.
IN BEARBEITUNG
Durchschnittliche Punktzahl: 0%
Fortschritt: 0%
x
IHR ZERTIFIKAT